Welchen Namen trägt unser Kind ?

Sind die Eltern zum Zeitpunkt der Geburt verheiratet, erhält das Kind den Ehenamen. Tragen die Eltern nicht den gleichen Namen und haben sie das gemeinsame Sorgerecht, so entscheiden sie zusammen, ob das Kind den Nachnamen der Mutter oder des Vaters erhält. Können sich die Eltern nicht einigen, überträgt das Familiengericht der Mutter oder dem Vater die Entscheidung.

Im Kindschaftsrecht ist gereglt, welchen Nachnamen das Kind bekommen kann.
Im Kindschaftsrecht ist gereglt, welchen Nachnamen das Kind bekommen kann.

Hat zum Zeitpunkt der Geburt nur ein Elternteil das Sorgerecht, erhält das Kind den Nachnamen dieses Elternteils. Ein Doppelname aus beiden Familiennamen kann nicht gebildet werden.

Wechselt der Elternteil, bei dem das Kind lebt, z. B. durch eine Heirat seinen Familiennamen, hat dies keine Auswirkungen auf den Nachnamen des Kindes. Allerdings kann auch der Nachwuchs diesen Namen annehmen, sofern der andere Elternteil zustimmt.

Nötig ist diese Einverständnis allerdings nur, wenn dieses Elternteil auch das Sorgerechtinnehat bzw. das Kind bisher seinen Nachnamen trägt.