Der Adoptionshelfer Jan Klein

Hallo ich bin Jan Klein gerade 40 Jahre alt und habe die Idee gehabt, einen Suchpool zu erstellen. Da mein Leben aus der Suche nach Wurzeln meiner leiblichen Familie bestand und ich mir oft gewünscht hätte, dass es sowas gibt. Hilfe bei der Suche nach Verwandten.

Aus dem Suchpool Gedanken und der anfänglichen Arbeit ist dann die Seite der Adoptionshelfer entstanden! Ich machte mir Gedanken, was können wir euch hier noch anbieten, zusätzlich zu dem Suchpool…

Ich suchte mir ein kleines Team zusammen, was fachlich über Adoption Auskunft geben kann um anderen in Notlagen helfen zu können. Schnell ist das Team angewachsen was so großartig ist.


Unser Team

Es wird möglich sein per ,,Video Call“ Kontakt zu uns aufzubauen, oder du schaust dir einen der Themen Call‘s an die wir im Angebot haben.

https://adoptionshelfer.de/zoom-meetings/

Es gibt viele fachliche Bereiche für euch. Du bekommst hier gern Rat, aber gern unterstützen wir dich auch mit Taten.
Jeder Fall ist auf seine eigene Weise am Ende individuell!

Diese Seite soll eine kompakte Seite werden, wo Hilfesuchende oder Ratsuchende ihre Hilfe und Unterstützung finden.

Es gibt auch die Möglichkeit unsere Podcast Interviews, die wir mit Betroffenen führen, anzuhören. Tauche einfach mal in eine Welt ab, wo wir die Adoptierten im Mittelpunkt stehen. Und man sicher nicht mehr alleine ist mit seinen Sorgen oder Problemen die aus der Adoption entstanden sind.

Dieser Podcast soll Adoptierten, Adoptiveltern (oder die es werden wollen) und Müttern, die ihre Kinder zur Adoption frei gegeben haben eine Stimme geben.

Diese Interviews geben Raum für die jeweils ganz persönlichen Erfahrungen und Gefühle von Menschen, die direkt vom Thema der Adoption betroffen sind. Diese Aussagen sind naturgemäß rein subjektiv. Sie geben weder die Meinung der Redaktion wieder, noch lassen sie irgendwelche verallgemeinernden Statements über ganze Personengruppen zu.

Manches, was Menschen aus ihrer Erfahrung erzählen, kann triggern. Manchmal können eigene, ähnliche Erfahrungen durch erzähltes wachgerufen werden, manchmal kann man sich als Adoptiveltern durch Aussagen eines Adotpierten in ein schlechtes Licht gerückt stellen oder umgekehrt kann man als Adoptiv“kind“ getriggert werden durch Aussagen von Adoptiveltern.

Wir geben hier ganz bewusst Raum, dass Erfahrungen und Gefühle zum Ausdruck kommen können und halten sehr bewusst, das die allermeisten Menschen immer bemüht sind, ihr bestes zu geben.

Jede Darstellung ist subjektiv und wir wissen und geben dies hier noch einmal gerne mit auf dem Weg beim zuhören: jede Geschichte hat verschiedene Seiten und jede Seite hat ihre eigenen gute Gründe dafür, warum sie so ist wie sie ist.

Categories: Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.